Schulreise Emsorama

Am 8. Juni 2017 trafen wir uns am Morgen am Bahnhof und traten die Reise nach Domat/Ems an.

D.F. führte den Mädchen aus Furna, die auf dem Weg ins Tessin waren, seine Fidget Spinner Tricke vor und so verging die Reise im Flug.

In Domat/Ems angekommen begaben wir uns auf den Tuma Turera. Auf dem Tuma Turera trohnt die Kirche Sogn Gion und auf den Terassen des Hügels ist der Friedhof. Oben angekommen hatten wir eine wunderbare Aussicht auf Domat/Ems und erfuhren wie die Tumas entstanden sind und wie sie alle heissen. Hinter der Kirche besichtigten wir das Beinhaus.

      

Anschliessend bestiegen wir die Tuma Casté. Am Fusse des Tuma Casté ist die älteste Pfarrkirche Sogn Pieder von Domat. Oben angekommen assen wir unser Znüni neben der Kapelle Sontg’Antunè und unsere Mint-Camps Jungen zeigten uns wo die Ems Chemie ist und erklärten uns, dass das Gelände so gross ist wie 80 Fussballfelder. Nach einem abenteuerlichen Abstieg wanderten wir weiter durchs Dorf am Tuma Platta und am Tuma Padrusa vorbei.
In der Via Padrusa angekommen stürmten wir den Garten von Frau Müller, der Mutter von Frau Eicher. Dort liessen wir uns im Schatten der Bäume nieder und verspeisten unser Mittagessen.

Plötzlich enteckten vier Jungs eine junge Amsel.

Nach dem Mittagessen wurde die Teppichklopfstange erobert, freundschaftliche Schwing- und Judokämpfe auf dem Rasen ausgetragen und Glace gegessen.

Gestärkt machten wir uns auf den Weg zur Ems Chemie, wo wir von zwei netten Damen ins Emsorama geführt wurden. Sie zeigten uns einen kurzen Film und erklärten uns was wir alles ausprobieren dürfen.

Gutgelaunt fuhren wir mit dem Zug wieder nach Hause.

3 Antworten auf „Schulreise Emsorama“

  1. Ich fand es sehr cool im EMSorama.
    Aber nicht nur dort denn auch das Zug fahren machte Spaß noch ganz so viel Spass wie im EMSorama. Im Garten von Frau Eicher Mutter war es auch sehr schön.
    Aber die Schulreise ist viel zu schnell vergangen.
    J.N

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.