Mint Projekt 4. Klasse

Am 10. Mai haben wir mit einem MINT Projekt gestartet. Mit unserem MINT Projekt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) greifen wir Themen aus dem  Modul Medien und Informatik auf und setzten sie um. Weiter decken wir mit diesem Projekt Ziele des alten Lehrplanes im Fach Deutsch als Muttersprache ab.

Die einzelnen Blöcke die jeweils in Gruppen bearbeitet werden greifen die folgenden Themen auf:

MakeyMakey
Robotik mit Ozobot
Programmieren mit Scratch
Löten
Bloggen
3 D drucken

Die Gruppe 3 D Drucken zeichnet mit Tinkercad Objekte die als Dekoration oder Werkzeuge für die Ozobot gebraucht werden.

Aufgabe 1

  • Öffne die Internetseite www.tinkercad.com
  • Klicke auf Anmelden oben rechts
  • Gib als Benutzername name@uorschla.ch ein (Ausnahme gianl@uorschla.ch und giann@uorschla.ch
  • Klicke auf weiter
  • Kennwort Antolinpasswort plus Initialen (siehe Passwortunterlagen)
  • Klicke auf ANMELDEN
  • Zuerst lernen wir die Funktionen von Tinkercad kennen, dazu klickst du auf LERNEN
  • Jetzt solltest du untenstehendes Bild sehen
  • Klicke auf Bewegungen
  • Lies links die Anweisungen und führe sie aus
  • Bearbeite alle 6 Lektionen
  • Holl dir die Anleitung Tinkercad, studiere sie und probiere aus

Aufgabe 2

  • Überlege was du zeichnen möchtest
  • Wenn es eine Dekoration oder ein Werkzeug für den Ozobot werden soll, brauchst du die genauen Masse des Ozobot. Hol dir die Messlehre und einen Ozobot und miss ihn genau aus. Denke daran, dass dein Objekt ein bisschen grösser sein muss. Beginne zu zeichnen
  • Wenn du ein Objekt rund um Ozobot zeichnen möchtest, schau dir die Grösse des Ozobot an und zeichne ein Objekt das grössenmässig zum Roboter passt.
  • Wenn du gar keine Idee hast, frage deine Lehrperson ob sie dir bei der Ideenfindung hilft
  • Denke beim Zeichnen daran, dass wir das Objekt mit dem 3 D Drucker drucken möchten. Das heisst es dürfen keine Teile in der Luft hängen und dein Objekt sollte eine gute Auflagefläche haben. (Die Auflagefläche muss nicht unten sein)
  • Wenn du mit deinem Entwurf zufrieden bist klicke oben rechts neben Beta den Namen des Entwurfs an. Gib deinem Entwurf einen neuen Namen.
  • Wenn du fertig bist klicke auf Exportieren und dann auf .STL
  • Jetzt wird dein Objekt als STL Datei in den Ordner Downloads heruntergeladen
  • Suche ihn dort und kopiere ihn auf den Stick 3 D
  • Klicke rechts oben auf das Tinkercad Symbol
  • Suche dir die Farbe aus, mit der du dein Objekt drucken willst, halte das Probestück mit dem QR so vor den Bildschirm das man deine Vorschau auf das Objekt, den Namen des Objekts und deinen Spitznamen sieht

 

  • Speichere das Bild unter dem gleichen Namen wie die .STL auf dem Stick ab
  • Bring den Stick deiner Lehrperson und betrachte mit ihr dein Kunstwerk in Cura und sie wird dir sagen ob man es so drucken kann, oder ob du noch etwas ändern musst.

Viel Spass und gutes Gelingen!

Klassenaufgabe: Am Ende unseres Projektes machen wir eine Ausstellung.

Ziel ist es, dass wir eine Stadt bauen in der unsere Ozobots herumfahren, die Dekoration unter anderem aus 3 D Objekten bestehen, weiter aus Objekten die ihr beim Löten gebaut habt und das eine oder andere MakeyMakey Projekt in der Stadt verbaut ist.